Störung in der Fernwärmeversorgung

Foto: Stadtwerke
Foto: Stadtwerke

Am Montag, den 7.8.2017, im Laufe des späten Nachmittags, kam es zu einer gravierenden Störung der Fernwärmeversorgung in der Hansestadt Rostock. Bei Bauarbeiten im Bereich Osthafen wurde durch Fremdeinwirkung eine Hauptleitung durchtrennt. Infolgedessen kam es zu einem starken Heizwasserverlust im Netz.

Aus diesem Grunde kommt es aktuell zu Versorgungseinschränkungen in der Fernwärmeversorgung. Betroffen sind die Rostocker Innenstadt, die Südstadt und der Nordosten von Rostock. Andere Stadtteile sind nicht betroffen. Es wird mit Hochdruck an der Wiederherstellung der stabilen Versorgung gearbeitet. Nach Einschätzung der Stadtwerke Rostock AG wird im Laufe der Nacht die Wärme wieder zur Verfügung stehen.