In Ihrem Browser ist Javascript deaktiviert.

Für die Funktionalität dieser Website ist es notwendig, dass Javascript aktiviert ist.

So können Sie Javascript aktivieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtwerke Rostock AG

Karo AG und Frieda 23

Dr. Klaus Blaudzun (Karo gAG), Dr. Helge Schilf (Karo gAG), Ute Römer (Vorstand SWR AG), Thomas Schneider (Pressesprecher SWR AG) beim Unterschreiben der Kooperationsvereinbarung

Mit der Eröffnung des neuen Rostocker Kulturzentrums "Frieda 23" im April 2014, vereinen sich verschiedene Mieter aus der kulturellen Gesellschaft der Hansestadt, um zukünftig gebündelt ein breitgefächertes Angebot an kreativen Kursen, Workshops und Seminaren sowie Beratungen zu unterschiedlichen Themen anzubieten. Kunst, Kultur und Medien tauschen sich darüber hinaus aus und inspirieren sich gegenseitig.

Der Träger, die gemeinnützige Aktiengesellschaft KARO AG hat dieses Projekt ins Leben gerufen und möchte damit in Rostock und Umgebung gemeinnützige Projekte und Vereine in den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung fördern.

 

Zu den Akteuren im Haus zählen: Institut für neue Medien, Lichtspieltheater Wundervoll, Kunst.Schule.Rostock, Lohro, Heinrich-Böll-Stiftung, Verein Behinderten Alternative Freizeit e.V., Jugendmedienverband M-V, Pop-KW, Opennet-Initiative e.V., Sense.lab e.V., BVPOP Bundesverband Popularmusik e.V.

 

Weitere Informationen finden Sie unter dem Link: http://www.karo.ag

© 2017 Stadtwerke Rostock AG